WEBRADIO

Standalone-Player

WA LAUFT?

Pueblos Originarios del Mundo

Heute ab 18:00 Uhr!

... mehr

Indie Block

Kanal K auf Radio Rasa

... mehr
Radio Rasa
Postfach 3370
Mühlenstrasse 40
8200 Schaffhausen
T://052.624.67.76
F://052.624.67.77
Studio://052.624.67.75
E://info@rasa.ch
E://musikredaktion@rasa.ch

Zweiter Schaffhauser Radioweitwurf

Radioweitwurf, die Zweite. Veranstaltet wird das Ganze wieder von Radio Rasa. Am Samstag den 30.08.2014 fliegen ab 15:00 Uhr die Fetzen beziehungsweise die Rundfunkempfänger. Der Wettbewerb findet auf dem Munot-Sportplatz in Schaffhausen statt. Radio Rasa bietet die Alternative zum blossen Radio hören und will seinen Mitgliedern, Gönnern, Hörerinnen und Hörern die Möglichkeit geben, ihre Kraft und ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Mit einem guten Versuch winkt der Titel des internationalen Schaffhauser Stadtmeisters, bzw. der internationalen Schaffhauser Stadtmeisterin. Titelträger sind Bea Koch, David Keller und Pascal (Kinder). Auch dieses Jahr wird in 3 Kategorien geworfen.

Der Sender will nicht zur Wegwerfgesellschaft beitragen. Daher können ausschliesslich defekte Radiogeräte verwendet werden. Radio Rasa kümmert sich um die artgerechte Entsorgung. Für alle, denen das nötige Wurfobjekt (Mindestgewicht 2000 Gramm) fehlt, stellt Radio Rasa Radiogeräte zur Verfügung.

 

Titelträgerin

 

Bei all dem sportlichen Treiben soll das Rahmenprogramm natürlich nicht zu kurz kommen. Für Unterhaltung und das leibliche Wohl der ZuschauerInnen und AthletInnen ist gesorgt. Wer am Weitwurf teilnehmen möchte, sollte sich bis zum 25.08.2014 per Mail an info@rasa.ch für den Wettbewerb anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos und bei schlechtem Wetter fällt der Anlass ins Wasser.

 

 

 

Die Membercard von Radio Rasa

 

 

Membercard

 

Radio Rasa macht die Mitgliedschaft auch für nicht direkt am Programm Beteiligte, bisher sogenannte 'passive' Mitglieder attraktiver. Die Unterteilung in aktiv und passiv fällt in Zukunft weg. Wer jetzt Mitglied bei Radio Rasa wird, bezahlt einen Jahresbeitrag von 150,- Fr. (80,- Fr. für Nicht-Verdienende und Studenten) und bekommt dafür die neue Membercard des Vereins. Mit dieser Karte erhalten alle Rasa-Mitglieder bei unserern Partner verschiedenste Vergünstigungen:

Aranea+: 19.98 Fr. statt 25,- Fr. für eine Stunde Badminton

Club Cardinal: 3,- Fr. bei Veranstaltungen (An der Abendkasse)

dolder 2: 5,- Fr. bei Veranstaltungen (An der Abendkasse)

Ellybis der Laden: 10% auf das gesamte Sortiment

Fäsch: 10% auf alle 'Made by Music' - Produkte

Gross Copy Shop: 10% auf alle Dienstleistungen

Littl' Shop Of Ethics: 5% auf das gesamte Sortiment (Backwaren ausgenommen)

Saitensprung: 5% auf das gesamte Sortiment (Occassionen ausgenommen)

Sauter AG: 10% auf Zubehör (Kopfhörer, Kabel, Batterien,etc...) 5 % auf TV und Musikanlagen

Tap Tab: 5,- Fr. bei Veranstaltungen (An der Abendkasse, nicht kumulierbar)

Tee-In: 10% auf alle Einkäufe

Velokurier: 10% auf sämtliche Dienstleistungen

Wulle Lade: 10% auf das gesamte Sortiment

Zum Safran: 5% auf das gesamte Sortiment

Ausserdem gibt es von Radio Rasa an der Abendkasse 5,- Fr. Rabatt bei allen Rasa-Veranstaltungen.

 

Golden Balls & Broken Heroes

Radio Rasa verleiht im Rahmen der Sendung Taktik Golden Balls (links) und Broken Heroes (rechts). Die Titel sind für die jeweiligen sportlichen Sieger und Verlierer des Sportwochenendes bestimmt. Wenn dir eine würdige Titelträgerin / ein würdiger Titelträger einfällt, dann lass es uns wissen. Wer hat am Wochenende das grösste sportliche Ausrufezeichen gesetzt, und wer war der Pechvogel im Sportzirkus?

Broken Balls & Broken Heroes

 

Die Creathuren sind von axlarts ins Leben gerufen worden.

Die Golden Balls gehen diese Woche an den Karim Bellarabi. Der Spieler von Bayer Leverkusen sorgt nach einem Anspiel, drei kurzen Abspielen und einem trockenen Abschluss in 9 Sekunden für das schnellste Tor der Bundesliga-Geschichte.

Den Broken Hero erhält dieses Mal Tarkan Keles. Der Stürmer des FC Beringen erzielt in der 2. Liga Interregional drei Tore gegen das Team Aargau U21. Trotzdem verliert seine Mannschaft das Spiel mit 3:4.